17/04/2017

EKG

Das EKG (Elektrokardiogramm) ist ein Pfeiler der Herzdiagnostik, neben der Auskultation (Abhören), dem Röntgen und der Ultraschalluntersuchung. Nur ein EKG erlaubt die Diagnose von Herzrhythmusstörungen, wie beispielsweise Kammerflimmern, Extrasystolen und Störungen in der Reizweiterleitung oder Impulsbildung.

 

Kammerextrasystole